Die Geschichte unserer Gemeinde
01.01.1979 : Gründung der Pfarrvikarie im Wohngebiet „Fritz Heckert“
23.10.1981 : Grundsteinlegung durch Bischof Gerhard Schaffran
04.06.1982 : Richtfest
02.10.1983 : Kirchweihe durch Bischof Gerhard Schaffran und Erhebung der Pfarrvikarie als Pfarrei
28.10.1984 : Glockenweihe durch Bischof Gerhard Schaffran
01.10.2014 : Nutzung des Gemeindezentrums als Oase der Koinonia Johannes der Täufer
22.04.2018 : Mit Gründung der Pfarrei Hl. Mutter Teresa gehört die Gemeinde zu dieser Pfarrei
In unserem Fotoalbum finden Sie Auszüge aus der Gemeindechronik zur Geschichte der Pfarrei
Die Seelsorger unserer Gemeinde
1979 – 1983 : Pfarrvikar Heinrich Bohaboj
1983 – 1988 : Pfarrer Heinrich Bohaboj
1988 – 2006 : Pfarrer Bernhard Gaar
2006 – 2014 : Pfarrer Alexander Kenke
2014 – 2015 : Pfarradministrator Propst Roman Neumüll
2015 – 2018 : Pfarradministrator Propst Clemens Rehor
2018 – 2020 : Propst Clemens Rehor
seit 01.06.2020 : Propst Benno Schäffel
 Der Patron unserer Gemeinde
SteleDer Heilige Franziskus von Assisi: „Er ist wohl der volkstümlichste Heilige des Mittelalters, der durch sein persönliches Leben und durch seine Ordensgründung Normen für eine Nachfolge Christi gesetzt hat, die bis heute nichts von ihrer Aktualität verloren haben.“ (Zitat aus der Gemeindechronik)

» Alles über das Leben und Wirken des Heiligen Franziskus
Hier findet man auch den Sonnengesang, eine Hommage des Heiligen Franziskus auf Gottes wundervolle Schöpfung. Der Sonnengesang war dem Künstler Werner Juza Inspiration für das Altarwandgemälde.

Die Stele „Franziskus liebte die Natur“ am Gemeindezentrum schuf Frau Gertraud Mihatsch aus Chemnitz/Stelzendorf.

LogoDLIblankMit Klick auf das Logo links gelangen Sie zur Vorstellung unserer Kirche in einem Beitrag des Deutschen Liturgischen Instituts über modernen Kirchenbau in Deutschland.

Wichtige Informationen des Pfarrbüros anzeigen
(update 13.10.21)